Noch mehr über klein

Kleiner ist schneller, innovativer, näher am Kunden, flexibler, mit weniger Risiko ausgestattet. Diese Aussage ist das Gebot der Stunde, im März haben 37signals bereits ihre SxSW-Präsentation zum Thema veröffentlicht. Nach Seth Godins Artikel und dem Follow-Up melden sich auch kritische Stimmen, die durchaus Berechtigung haben.Was bringt mir Kundennähe, Flexibilität und Innovation, wenn ich in einem kleinen Team 20 von 24 Stunden vor dem Rechner sitze. IMHO ist die Voraussetzung für ein solches Team ein grandioses Zeitmanagement des Einzelnen und – falls ein Chef da ist – ungebrochenes Backup vom Chef.Man kann es lernen: “Say No by default”, aber was ist, wenn der Chef “Ja” sagt? Und erzählt mir nicht, dass es das nicht gibt ;)Wie auch immer, die “Klein ist Gross”-Welle geht weiter, gefunden über Heiko Hebig, hat ein freundlicher reboot-Besucher den Vortrag von Jason Fried mitgepinnt. Auch darunter sind einige Sachen, die mir gefallen:

Get the tech guys, builders, dev to support the product. You need to know what frustrates people. Feel the people when people complain. Shared annoyance. Annoyance leads to actions.

Ich kann sowohl Nachteile grosser Firmen nachvollziehen, als auch Vorteile darin sehen. Die Formalitäten und die Politik in grösseren Firmen ist unglaublich. Und ich würde die Profilierungsabsichten und politischen Spielchen einzelner Mitarbeiter als den grössten Negativfaktor in Firmen ansehen. Die notwendige Zusammenarbeit ähnelt zeitweise einer Schlacht, in der man nicht weiss, ob ein Freund oder ein Feind einem das nächste Mal auf den Kopf haut – spannend.Diese Frage stellt sich in kleinen Firmen kaum. Andererseits ist man in kleinen Firmen schnell am Rande seiner Resourcen, wenn kaum oder zuviele Aufträge kommen. Das erstere ist in Deutschland derzeit besonders im Handwerk der Fall.Naja, just my $0.2.

Dieser Beitrag wurde unter Unsortiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>