Wochenrückblick im Zeichen der Spiele

Das bestimmende Thema dieser Tage ist sicherlich die Entwicklung von Half-Life 2. Kein Tag vergeht, an dem nicht ein Artikel oder ein Newsupdate über den ersehnten Shooter in den Spieleportalen dieser Welt geschrieben wird. So startete die Woche mit einem Bericht über den Rechtsstreit zwischen Valve (Entwickler) und Sierra (Vertrieb). Wundersamerweise gipfelte die Meldung nicht in einer erneuten Verschiebung des (ohnehin nebulösen und nicht genau benannten) Release-Termins. Juppiduh!Später am Tag eine weitere Meldung. Der Inhalt ist eigentlich egal, mir ist nur aufgefallen, daß der Fragezeichen-Anteil in den Überschriften der Meldungen über HL2 erstaunlich hoch ist.Am Wochenende zuvor wurden die deutschen Ausscheidungswettkämpfe um die Teilnahme an den World CyberGames 2004 ausgetragen. Der Event fand in Düsseldorf statt, mit mehr oder weniger gelungener Live-Coverage von giga.de und gamer-fm.de.Im Laufe der Woche habe ich mich erstmals konkret über Fable informiert – der Link zur Webseite stand ja schon in meiner Lektüre-Leiste. Dem Spiel liegt ein interessantes Prinzip zugrunde, an dem sich schon einige Entwickler versucht haben: Die Spielwelt ist frei vom Helden zu durchwandern, die Gesinnung des Helden läßt sich dabei durch die Entscheidungen des Spielers gestalten (hört sich so ähnlich an, wie man es von Kotor kennt). Das Interessante an Fable ist dabei, daß der Kopf (Peter Molyneux) dahinter steckt, dem wir auch z. B. Populus und Black&White verdanken. Offensichtlich wird es keine PC-Version geben. Kauft Euch also die XBox (immer wieder kundenfreundlich, diese Entscheider).

Dieser Beitrag wurde unter Unsortiert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.